CDR BeerLab® - simple, fast and reliable analysis system of beer.

Bestimmung des Gesamtgehalts an Schwefeldioxid (SO2) in Bier

CDR BeerLab® ermöglicht die Bestimmung des Gesamtschwefeldioxids (SO2) in Bier innerhalb von 2 Minuten, wodurch die kostspielige Destillation der EBC-Referenzmethode und die Verwendung von gefährlichen und krebserregenden Verbindungen der AOCS-Referenzmethode vermieden werden. Die BeerLab®-Methode von CDR kann problemlos im Qualitätskontrolllabor oder auch in der Produktionslinie eingesetzt werden.

SO2 entsteht auf natürliche Weise in der Gärungsphase. Der gesetzliche Grenzwert liegt bei 10 mg/l, bei dessen Überschreitung der Hinweis „enthält Sulfite“ auf dem Etikett angegeben werden muss.

Methodik

Prinzip des Tests

Das gesamte Schwefeldioxid reagiert mit einem bestimmten Chromogen zu einer Verbindung, die zur Durchführung der Reaktion verwendet wird. Der Reaktionsendpunkt wird bei 430 nm abgelesen, und die Zunahme der Absorption ist proportional zur gesamten SO2-Konzentration.

Kalibrierkurve

Die Kalibrierkurve wurde anhand von Proben mit bekannten Schwefeldioxidwerten erstellt. Der Verlauf der Kurve bestätigt die hervorragende Linearität des Systems über den gesamten Messbereich.

Kalibrierkurve für die Gesamtschwefeldioxidanalyse von CDR BeerLab®, R²=0,9997

Reagenzien-Kit

Messbereich

AnalyseMessbereichAuflösungWiederholbarkeit

Analysegeräte für die Qualitäts- und Prozesskontrolle bei der Bierherstellung

image

CDR BeerLab®

  • komplettes Analyse-Panel, wird bereits konfiguriert geliefert
  • bis zu 16 Bestimmungen gleichzeitig
  • Möglichkeit, Analysen an derselben Probe durchzuführen
  • integrierter Drucker
  • komplette Anschlüsse (LAN - USB - Bluetooth - Barcode-/QR-Code-Leser)
image

CDR BeerLab® Jr

  • Teilanalyse-Panel, implementierbar, wird mit 3 Analysen Ihrer Wahl geliefert 
  • bis zu 3 Bestimmungen gleichzeitig 
  • drahtlose Verbindung zu externem Drucker
  • USB-Anschlüsse